JBL Ektol bac Plus 250 - 2x 100ml
JBL Ektol bac Plus 250 - 2x 100ml

JBL

JBL Ektol bac Plus 250 - 2x 100ml

Normaler Preis €16,99
Stückpreis €8,50 pro 100ml
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Heilmittel gegen bakterielle Infektionen für Aquarienfische

  • Gegen Aeromonas, Pseudomonas, Columnaris (Flexibacter) und andere Bakterien
  • Gegen bakterielle Infektionen bei Süßwasserfischen
  • Hiflt bei blutunterlaufenen Stellen, beulenartigen Geschwüren, abstehenden Kiemendeckeln, weiß-gelblich verfärbten Kiemen und beschleunigter Atmung
  • JBL-Onlinehospital: Zugang zum Erkennen von Fischkrankheiten
  • Lieferumfang: 1 Packung Ektol bac Plus 250, 200 ml. Geeignet für Aquarien max. 500 l. Bei mehrmaliger Anwendung für max. 250 l. Anwendung: 10 ml bzw. 5 ml/100 l Aquarium. Behandlungsdauer: ca. 6 Tage, jeden Tag = 6 Dosierungen

Etwa 90 % aller Fischkrankheiten sind auf eine Schwächung des Immunsystems der Fische zurückzuführen! So kann der Einsatz von Heilmitteln zwar den Erreger bekämpfen, meist jedoch nicht die Ursache abstellen! Es ist daher sehr wichtig, die Ursache zu ermitteln.
Sollte es zu ersten Anzeichen einer Krankheit kommen, ist ein SOFORTIGES Handeln nötig. In den meisten Fällen wird zu lange gewartet.
Innere und äußere bakterielle Infektionen können vielfältige Erscheinungsbilder zeigen, die sehr schnell und zuverlässig mit JBL Ektol bac Plus 250 oder im Gartenteich mit JBL Ektol bac Pond Plus bekämpft werden können. Oft zeigen sich weißliche Beläge auf der Fischhaut, es können aber auch blutunterlaufene Stellen zu sehen sein oder vollkommen andere Symptome auftreten. Eine eindeutige Diagnose ist praktisch nur mit dem Mikroskop zu stellen.

Oft wird zuerst auf eine parasitäre Infektion getippt, ein dazu passendes Medikament wie JBL Punktol Plus 125 gewählt und wenn keine Heilung einsetzt, wird gegen bakterielle Infektionen mit JBL Ektol bac Plus 250 weiterbehandelt.

Steht ein Mikroskop zur Verfügung, ist die Unterscheidung zwischen bakteriellen und parasitären Erkrankungen relativ einfach: Die meisten Parasiten sind schon bei 100- (!) facher Vergrößerung deutlich als sich bewegende Objekte zu erkennen. Bakterien hingegen sind so klein, dass sie auch bei 500facher nicht deutlich zu erkennen sind. Vereinfacht kann man sagen: Wenn Sie deutlich sichtbare und sich bewegende Objekte finden, handelt es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um Parasiten. Sollten Sie nicht fündig werden, ist eine bakterielle Infektion wahrscheinlich.

Produktinformationsblatt: https://www.jbl.de/?lang=de&mod=productpdf&id=5582